Bachblüten

531940Anwendung Bachblüten Neurodermitis, Heuschnupfen, Migräne, Akne, Vorbeugung Erkältung/Grippe, Burn-Out, Müdigkeit, Ängste, Schulschwierigkeiten, Lernprobleme, Bettnässen, Aggressivität, Lebenskrisen, geeignet gleichsam für Säuglinge, Kleinkinder, Kinder, Jugendliche, Studenten, Erwachsene, Tiere und Pflanzen.

Rund um Bachblüten Dr. Edward Bach lebte von 1886 bis 1936 in England. Erst vertiefte er sein medizinisches Wissen in der Mikrobiologie, dann verwirklichte er, der anscheinend eine sehr weit entwickelte Seele hatte, seine Vision der einfachen Möglichkeit, Menschen zu heilen. In einem Zeitraum von 6 Jahren suchte und fand er 36 heilkräftige Essenzen. "Wir können helfen, damit sie sich selbst helfen können. Und dazu sind wir als Menschen verpflichtet. Denn vor Gott zählt nur die Tat allein und das, was wir aus unserem Wissen machen. Wie ein Sonnenstrahl, der alles erwärmt und erhellt, sollen wir uns bewegen, immer für sie da sein, ohne uns aufzudrängen..." so Dr. Edward Bach.